Sony Alpha 9 (ILCE9) Gehäuse

Vollformat-Systemkamera mit 5-Achsen-Bildstabilisierung über 5.0 Blendenstufen, leistungsstarker und schneller Hybrid-Autofokus mit 693 Phasendetektionspunkten, 35 mm mehrschichtiger EXMOR RS CMOSS Sensor mit 24 Megapixel, BIONZ X Bildprozessors, High-Speed-Serienaufnahmen mit max. 20 B/s, extragroßer ISO-Bereich von 100-51200 und erweiterbar auf 50-204800, vibrationsfreier voll elektronischer und leiser Anti-Distortion-Shutter für maximale Verschlusszeit von 1/32.000
Artikelnummer: 4548736063983
Artikelnummer des Herstellers: ILCE9.CEC
Hersteller: SONY
3.899,00 €

Mit der a9 fotografieren Sie nicht mehr in den Grenzen herkömmlicher Spiegelreflexkameras, die auf mechanischen Systemen basieren. Der erstmals im mehrschichtigen Design verwendete, ultraschnelle Vollformatbildsensor mit 24,2 MP kann in seinem integrierten Speicher große Datenmengen vorübergehend speichern und sorgt so für ein insgesamt 20-mal schnelleres Auslesen der Daten. Das Zusammenspiel aus CMOS Sensor und verbessertem BIONZ X Bildprozessor ermöglicht Ihnen echte digitale Freiheit. Die Kombination aus dem EXMOR® RS CMOS Vollformatsensor und dem BIONZ X Bildprozessor ermöglicht Serienbildaufnahmen mit bis zu 20 Bildern/Sek. und AF/AE-Tracking. Dank Zwischenspeicher können Sie den entscheidenden Moment in Bildern festhalten. Dieses System besitzt beispielsweise einen vollständig unterberechungsfreien Sucher, während herkömmliche Geräte sog. Blackouts nur reduzieren können. Ein reaktionsschneller, geräuscharmer Anti-Distortion Shutter ohne Vibrationen erweitert Ihre Aufnahmemöglichkeiten enorm, während ein mechanisches System nur versuchen kann, Vibrationen zu verringern und das Auslösergeräusch zu reduzieren. Die a9 ermöglicht ein dauerhaftes Tracking beweglicher Objekte für eine kinderleichte Autofokussierung und automatische Belichtung.Herkömmliche Spiegelreflexkameras hingegen können die AF- bzw. AE-Leistung nur optimieren. Außerdem sehen Sie im Sucher der a9 nicht nur Bilder Ihres Motivs – wie bei herkömmlichen Kameras –, sondern die fertige Aufnahme. Dank eines neuen Bildsensors, der all diese Neuerungen hervorragend meistert, wird die a9 all Ihre Erwartungen übertreffen. Die gelungene Kombination aus einer spiegellosen Konstruktion und neuen, beschleunigenden Technologien ermöglicht Autofokussierung und automatische Belichtung auf der gesamten Brennebene. Verschlusszeiten von bis zu 1/32000 Sek. überschreiten die Möglichkeiten mechanischer Verschlüsse. So können Sie selbst ohne ND-Filter und bei hellen Lichtverhältnissen eine geringe Schärfentiefe erzielen. Die Phasendetektionspunkte auf der Oberfläche des Bildsensors (693 AF-Punkte) decken etwa 93 % des Bildbereichs ab. Dank einer hochpräzisen Fokusleistung verlieren Sie Ihr Motiv nicht aus dem Blick. Die Augenerkennung (verbessert um 30 %) behält die Augen einer Person im Fokus, selbst wenn diese ihr Gesicht in einem bestimmten Winkel dreht. Ein AF-Sensor zur Phasendetektion in der Brennebene macht sich bei schwierigen Aufnahmen bezahlt. Der sehr lichtempfindliche Bildsensor ermöglicht es Ihnen, Motive bei einem ISO-Wert von 100 selbst bei schlechten Lichtverhältnissen mit Belichtungswerten von bis zu -3 mit hoher AF-Präzision festzuhalten. Eine hohe Lichtempfindlichkeit, die rückwärtige Belichtung des Sensors, ein Lens-on-Chip-Design und weitere Innovationen sorgen für erstklassige Bilder. Der standardmäßige ISO-Bereich von ISO 100-51200 kann bei minimalem Bildrauschen auf ISO 50-204800 erweitert werden. Aufgrund einer verbesserten Bildverarbeitung und einer neuen Front-End-LSI kann Bildrauschen reduziert und die Wiedergabe von Details in einem großen Bereich optimiert werden. Dadurch lassen sich Texturen realitätsgetreuer abbilden. Aufgrund voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning können 2,4-mal mehr Daten als für 4K notwendig (entspricht der Datenmenge für 6K) verarbeitet und eine 4K Auflösung von 3840 x 2160 erzielt werden. Diese Überabtastung sorgt zusammen mit der vollen Pixelauslesung ohne Binning für die bestmögliche 4K Videoqualität. Der elektronische Sucher erzeugt mit 3.686.000 Bildpunkten ein klares Bild mit feinen Details. Die ZEISS® T* Beschichtung reduziert Reflexionen. Dank einer Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde ermöglicht der elektronische Sucher auch einfaches Tracking. Eine Fluorbeschichtung der äußeren Linse schützt noch besser vor Verschmutzungen. Eine neue, im Gehäuse integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung sorgt für eine 5,0 Schritten entsprechende Verschlusszeit. Das live auf dem Display angezeigte Bild wird ebenfalls stabilisiert. Nutzen Sie zwei Steckplätze, um zeitgleich Foto- und Videodaten zu sichern, RAW- und JPEG-Bilder auf verschiedene Karten zu speichern oder Daten von einer Karte auf die andere zu kopieren. Der untere Steckplatz unterstützt UHS-II-Speicherkarten. Dank eines neuen Anschlusses für eine kabelgebundene LAN-Verbindung lassen sich Fotos zur Ansicht oder Verwaltung auf einen FTP-Server übertragen. Durch Unterstützung von FTPS können Bilddateien auch verschlüsselt übertragen werden. Über die neue „My Menu“-Funktion lassen sich bis zu 30 Menüelemente zusammenstellen, die sofort aufgerufen, in anderer Reihenfolge angezeigt oder einzeln gelöscht werden können. Darüber hinaus wurden auch die Hauptmenüs umgestaltet.

Mit der a9 fotografieren Sie nicht mehr in den Grenzen herkömmlicher Spiegelreflexkameras, die auf mechanischen Systemen basieren. Der erstmals im mehrschichtigen Design verwendete, ultraschnelle Vollformatbildsensor mit 24,2 MP kann in seinem integrierten Speicher große Datenmengen vorübergehend speichern und sorgt so für ein insgesamt 20-mal schnelleres Auslesen der Daten. Das Zusammenspiel aus CMOS Sensor und verbessertem BIONZ X Bildprozessor ermöglicht Ihnen echte digitale Freiheit. Die Kombination aus dem EXMOR® RS CMOS Vollformatsensor und dem BIONZ X Bildprozessor ermöglicht Serienbildaufnahmen mit bis zu 20 Bildern/Sek. und AF/AE-Tracking. Dank Zwischenspeicher können Sie den entscheidenden Moment in Bildern festhalten. Dieses System besitzt beispielsweise einen vollständig unterberechungsfreien Sucher, während herkömmliche Geräte sog. Blackouts nur reduzieren können. Ein reaktionsschneller, geräuscharmer Anti-Distortion Shutter ohne Vibrationen erweitert Ihre Aufnahmemöglichkeiten enorm, während ein mechanisches System nur versuchen kann, Vibrationen zu verringern und das Auslösergeräusch zu reduzieren. Die a9 ermöglicht ein dauerhaftes Tracking beweglicher Objekte für eine kinderleichte Autofokussierung und automatische Belichtung.Herkömmliche Spiegelreflexkameras hingegen können die AF- bzw. AE-Leistung nur optimieren. Außerdem sehen Sie im Sucher der a9 nicht nur Bilder Ihres Motivs – wie bei herkömmlichen Kameras –, sondern die fertige Aufnahme. Dank eines neuen Bildsensors, der all diese Neuerungen hervorragend meistert, wird die a9 all Ihre Erwartungen übertreffen. Die gelungene Kombination aus einer spiegellosen Konstruktion und neuen, beschleunigenden Technologien ermöglicht Autofokussierung und automatische Belichtung auf der gesamten Brennebene. Verschlusszeiten von bis zu 1/32000 Sek. überschreiten die Möglichkeiten mechanischer Verschlüsse. So können Sie selbst ohne ND-Filter und bei hellen Lichtverhältnissen eine geringe Schärfentiefe erzielen. Die Phasendetektionspunkte auf der Oberfläche des Bildsensors (693 AF-Punkte) decken etwa 93 % des Bildbereichs ab. Dank einer hochpräzisen Fokusleistung verlieren Sie Ihr Motiv nicht aus dem Blick. Die Augenerkennung (verbessert um 30 %) behält die Augen einer Person im Fokus, selbst wenn diese ihr Gesicht in einem bestimmten Winkel dreht. Ein AF-Sensor zur Phasendetektion in der Brennebene macht sich bei schwierigen Aufnahmen bezahlt. Der sehr lichtempfindliche Bildsensor ermöglicht es Ihnen, Motive bei einem ISO-Wert von 100 selbst bei schlechten Lichtverhältnissen mit Belichtungswerten von bis zu -3 mit hoher AF-Präzision festzuhalten. Eine hohe Lichtempfindlichkeit, die rückwärtige Belichtung des Sensors, ein Lens-on-Chip-Design und weitere Innovationen sorgen für erstklassige Bilder. Der standardmäßige ISO-Bereich von ISO 100-51200 kann bei minimalem Bildrauschen auf ISO 50-204800 erweitert werden. Aufgrund einer verbesserten Bildverarbeitung und einer neuen Front-End-LSI kann Bildrauschen reduziert und die Wiedergabe von Details in einem großen Bereich optimiert werden. Dadurch lassen sich Texturen realitätsgetreuer abbilden. Aufgrund voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning können 2,4-mal mehr Daten als für 4K notwendig (entspricht der Datenmenge für 6K) verarbeitet und eine 4K Auflösung von 3840 x 2160 erzielt werden. Diese Überabtastung sorgt zusammen mit der vollen Pixelauslesung ohne Binning für die bestmögliche 4K Videoqualität. Der elektronische Sucher erzeugt mit 3.686.000 Bildpunkten ein klares Bild mit feinen Details. Die ZEISS® T* Beschichtung reduziert Reflexionen. Dank einer Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde ermöglicht der elektronische Sucher auch einfaches Tracking. Eine Fluorbeschichtung der äußeren Linse schützt noch besser vor Verschmutzungen. Eine neue, im Gehäuse integrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung sorgt für eine 5,0 Schritten entsprechende Verschlusszeit. Das live auf dem Display angezeigte Bild wird ebenfalls stabilisiert. Nutzen Sie zwei Steckplätze, um zeitgleich Foto- und Videodaten zu sichern, RAW- und JPEG-Bilder auf verschiedene Karten zu speichern oder Daten von einer Karte auf die andere zu kopieren. Der untere Steckplatz unterstützt UHS-II-Speicherkarten. Dank eines neuen Anschlusses für eine kabelgebundene LAN-Verbindung lassen sich Fotos zur Ansicht oder Verwaltung auf einen FTP-Server übertragen. Durch Unterstützung von FTPS können Bilddateien auch verschlüsselt übertragen werden. Über die neue „My Menu“-Funktion lassen sich bis zu 30 Menüelemente zusammenstellen, die sofort aufgerufen, in anderer Reihenfolge angezeigt oder einzeln gelöscht werden können. Darüber hinaus wurden auch die Hauptmenüs umgestaltet.

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Bewertung verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut