Canon EOS RP + EF-EOS R Bajonettadapter – schwarz

NEUHEIT! Lagernd!

26 Megapixel CMOS Sensor und DIGIC 8 Prozessor für hochauflösende Aufnahmen mit einem großen Dynamikumfang und schnelle Bildverabeitung
Dual Pixel CMOS AF und DIGIC 8 für schnellen, präzisen AF und präzise Schärfenachführung über 4.779 mögliche AF-Positionen hinweg mit außergewöhnlich gleichmäßigen und präzisen Fokusübergängen
Artikelnummer des Herstellers: 3380C023
Hersteller: CANON
1.499,00 €

Erleben Sie die Leistung eines Vollformatsensors mit dieser leichten spiegellosen Systemkamera der EOS R Serie. Mit ihrem 26,2 Megapixel Sensor, einer außergewöhnlichen Fokussiergeschwindigkeit, 4K-Video und einer intuitiven Benutzerführung steht diese moderne Kamera für die neue Generation der Bildaufnahme. Die Kamera ist kompatibel mit Canon RF Objektiven und mit dem EF-EOS R Adapter auch mit bestehenden EF und EF-S Objektiven. Mit dieser Kamera und dem schnellsten Autofokus der Welt¹ können Sie die ganze Welt der Kreativität erkunden.

Vorteile:

Die kleine und leichte Kamera der EOS R Serie ist ausgelegt für die neue Canon RF Objektivgeneration, kann aber mit dem EF-EOS R Adapter auch mit bestehenden EF und EF-S Objektiven verwendet werden.

Ein CMOS-Vollformatsensor mit 26,2 Megapixeln, der DIGIC 8 Prozessor, RF Objektive und der kamerainterne Digital Lens Optimiser sowie Dual Sensing IS² sorgen für beeindruckende Ergebnisse – direkt aus der Kamera.

Der komfortable Griff im EOS Stil ermöglicht ein vertrautes, ergonomisches Handling.

Ein hochauflösender, dreh- und schwenkbarer Touchscreen sowie der elektronische OLED-Sucher ermöglichen Aufnahmen aus den verschiedensten Blickwinkeln.

Halten Sie die Action mit bis zu 5 B/s³ fest und verarbeiten die Bilder bei Bedarf kameraintern, um sie später über die Camera Connect App zu teilen.

Dual Pixel CMOS AF bietet einen extrem schnellen Autofokus mit höchster Präzision und 4.799 wählbaren AF-Positionen sowie einen Low-Light-AF bis -5 LW⁴. AF Augenerkennung sorgt für gestochen scharfe und aussagekräftige Porträts.

Einfaches Verbinden mit Smartphones oder Tablets für noch mehr Aufnahmemöglichkeiten – z. B. Fernbedienung über Bluetooth oder per WLAN.

(¹ Stand 13. Februar 2019. Unter digitalen spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor, Kontrasterkennung AF und Phasenerkennung AF auf dem Bildsensor. Ermittelt aus den Messungen der AF-Geschwindigkeit gemäß CIPA-Richtlinien (variiert je nach Aufnahmesituation und eingesetztem Objektiv). Gemessen nach internen Messmethoden. Messbedingungen: LW 12 (Umgebungstemperatur/ISO 100), Manueller Modus, Objektiv RF 24- 105mm f/4 L IS USM (bei Brennweite 24mm) mit den folgenden Einstellungen: Auslösung über den Auslöseknopf, 1-Punkt-AF (zentrales AF-Feld), One-Shot AF.
² Beim Einsatz mit kompatiblen Bildstabilisator-Objektiven
³ 4 B/s im Servo AF Modus
⁴ Bei der Verwendung des zentralen AF-Felds mit einem Objektiv der Lichtstärke 1:1,2

Erleben Sie die Leistung eines Vollformatsensors mit dieser leichten spiegellosen Systemkamera der EOS R Serie. Mit ihrem 26,2 Megapixel Sensor, einer außergewöhnlichen Fokussiergeschwindigkeit, 4K-Video und einer intuitiven Benutzerführung steht diese moderne Kamera für die neue Generation der Bildaufnahme. Die Kamera ist kompatibel mit Canon RF Objektiven und mit dem EF-EOS R Adapter auch mit bestehenden EF und EF-S Objektiven. Mit dieser Kamera und dem schnellsten Autofokus der Welt¹ können Sie die ganze Welt der Kreativität erkunden.

Vorteile:

Die kleine und leichte Kamera der EOS R Serie ist ausgelegt für die neue Canon RF Objektivgeneration, kann aber mit dem EF-EOS R Adapter auch mit bestehenden EF und EF-S Objektiven verwendet werden.

Ein CMOS-Vollformatsensor mit 26,2 Megapixeln, der DIGIC 8 Prozessor, RF Objektive und der kamerainterne Digital Lens Optimiser sowie Dual Sensing IS² sorgen für beeindruckende Ergebnisse – direkt aus der Kamera.

Der komfortable Griff im EOS Stil ermöglicht ein vertrautes, ergonomisches Handling.

Ein hochauflösender, dreh- und schwenkbarer Touchscreen sowie der elektronische OLED-Sucher ermöglichen Aufnahmen aus den verschiedensten Blickwinkeln.

Halten Sie die Action mit bis zu 5 B/s³ fest und verarbeiten die Bilder bei Bedarf kameraintern, um sie später über die Camera Connect App zu teilen.

Dual Pixel CMOS AF bietet einen extrem schnellen Autofokus mit höchster Präzision und 4.799 wählbaren AF-Positionen sowie einen Low-Light-AF bis -5 LW⁴. AF Augenerkennung sorgt für gestochen scharfe und aussagekräftige Porträts.

Einfaches Verbinden mit Smartphones oder Tablets für noch mehr Aufnahmemöglichkeiten – z. B. Fernbedienung über Bluetooth oder per WLAN.

(¹ Stand 13. Februar 2019. Unter digitalen spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor, Kontrasterkennung AF und Phasenerkennung AF auf dem Bildsensor. Ermittelt aus den Messungen der AF-Geschwindigkeit gemäß CIPA-Richtlinien (variiert je nach Aufnahmesituation und eingesetztem Objektiv). Gemessen nach internen Messmethoden. Messbedingungen: LW 12 (Umgebungstemperatur/ISO 100), Manueller Modus, Objektiv RF 24- 105mm f/4 L IS USM (bei Brennweite 24mm) mit den folgenden Einstellungen: Auslösung über den Auslöseknopf, 1-Punkt-AF (zentrales AF-Feld), One-Shot AF.
² Beim Einsatz mit kompatiblen Bildstabilisator-Objektiven
³ 4 B/s im Servo AF Modus
⁴ Bei der Verwendung des zentralen AF-Felds mit einem Objektiv der Lichtstärke 1:1,2

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Bewertung verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Vorliegende Bewertungen
Super Wechsel auf KB und Spiegellos
Vor über einem Monat habe ich mir die Kamera Vorort, in Lichtenrade, gekauft und wurde sehr vorbildlich und kompetent beraten.
Mir wurde auch im vorraus gesagt, dass der Dynamikumfang im Verhältnis zur Konkurenz geringer ausfällt und trotzdem habe ich mich für die EOS RP endschieden.

Vorweg: Service und Kundenberatung 10/10

Beim Kauf war mein Budget auf maximal 2000€ beschränkt und somit waren Perlen wie die Nikon Z6 und die EOS R für mich schonmal auserfrage. Die Sony A7 III ist eine super Kamera und wäre genau an meine Budgetlimit gewesen, nur wäre die Anschaffung mit größeren Kosten verbunden: entweder super teure Objektive oder ein teurer Adapter und Fokusierprobleme riskieren, da ich vom Canonsystem komme(aps-c Kitlinse und das 50mm 1.8 stm)

Ergo stand es zwischen der EOS RP und der A7 II mit Kitobjektiv beides dato bei ca. 1500€

Die Entscheidung fiel letztendlich auf die EOS RP da:  
1. bessere Handhabung
2. dank dem tadelosen EF(S)-RF Adapter günstigere Objektive
2.5 dank Adapter EF-S Linsen nutzbar
3. klapp und schwenkbares Display
4. super Fokuskontrolle mit dem Touchscreen
5. viel zuverlässigerer Autofokus
5.5. Fokus auf nahezu der ganzen Bildfläche
6. aufladbar per USB-C (muss ausgeschaltet sein und eine Stromzufur mit PowerDelivery)
7.trotz kleiner größe liegt sie super in der Hand
8. besseres Rauschverhalten
9. Dynamikumfang bleibt bis ISO 1600 auf ca. einem konstaten Level
10. Fotos unendlich bei 5 Bildern die Sekunde
11. exelente JPEG verarbeitung

(Für die Sony A7 II hätten nur IBIS und der größere Dynamikumfang im "low ISO" Bereich gesprochen)

Fairer weise die Contra gegen die EOS RP:
1. relativ kleiner Dynamikumfang im verhältnis zur Konkurenz (trotzdem super nutzbar wenn man lieber Lichter statt Schatten wiederherstellen will)
2. geringe Akkulaufzeit wegen dem LP-E17 Akku
3. kein Stabilisator im Gehäuse
4. schlechter 4k Videomodus

Ich bereue den Wechsel von meiner EOS 1200D auf die EOS RP keine Sekunde und habe trotz der Kritik an dem Dynamikumfangs fast eine Blendenstufe mehr, was für mich vorher schon kein Problem darstellte.


Fazit: wer ein Wechsel von Canon aps-c auf Kleinbild machen will, ist mit der EOS RP sehr gut beraten und würde diese auch der EOS 6DII vorziehen, da die RP ein besseren Autofokus und schon das neue RF-Mountsystem besitzt
Von: marvin@gniesewitz.de | Datum: 04.05.2019 17:03
War die Bewertung hilfreich? Ja Nein (0/0)